honorieren


honorieren

* * *

ho|no|rie|ren [hono'ri:rən] <tr.>:
1. (für etwas, jmdn.) ein Honorar zahlen:
[jmdm.] einen Vortrag honorieren; sich etwas honorieren lassen.
Syn.: auszahlen, erstatten, zahlen.
2. dankend, würdigend anerkennen [und durch Gegenleistung abgelten]:
eine Leistung mit einer Auszeichnung honorieren; Offenheit wird hier nicht honoriert.
Syn.: würdigen.

* * *

ho|no|rie|ren 〈V. tr.; hat
1. bezahlen, vergüten (bes. freiberufl. Arbeit)
3. 〈umg. a.〉 ausdrücklich anerkennen
● eine Arbeit gut, schlecht \honorieren; jmds. Verhalten, Einsatz \honorieren [<lat. honorare „ehren, belohnen, beschenken“]

* * *

ho|no|rie|ren <sw. V.; hat [frz. honorer < lat. honorare = ehren, belohnen, zu: honor, Honneur]:
1.
a) ein Honorar o. Ä. für eine Leistung zahlen:
eine Arbeitsleistung [mit einem angemessenen Lohn] h.;
sich etw. h. lassen;
b) jmdm. für eine Leistung ein Honorar o. Ä. zahlen:
jmdn. für seine Dienste h.
2.
a) anerkennen, würdigen, belohnen, durch Gegenleistungen abgelten:
eine [künstlerische] Leistung mit einer Auszeichnung h.;
Offenheit wird nicht honoriert;
b) jmdm. Anerkennung zollen:
die Zuschauer honorierten den Turniergewinner.
3. (Bankw.) (einen Wechsel) annehmen, bezahlen.

* * *

ho|no|rie|ren <sw. V.; hat [frz. honorer < lat. honorare = ehren, belohnen, zu: honor, ↑Honneur]: 1. a) ein Honorar o. Ä. für eine Leistung zahlen: eine Arbeitsleistung [mit einem angemessenen Lohn] h.; sich etw. h. lassen; b) jmdm. für eine Leistung ein Honorar o. Ä. zahlen: jmdn. für seine Dienste h. 2. a) anerkennen, würdigen, belohnen, durch Gegenleistungen abgelten: eine [künstlerische] Leistung mit einer Auszeichnung h.; Offenheit wird nicht honoriert; Außerdem wird ein „Opfer für das Vaterland“ zwar durch eine Rente, aber kaum noch durch allgemeine Rücksicht honoriert (Sommerauer, Sonntag 18); b) jmdm. Anerkennung zollen: Europa hat gehandelt. Die Sowjets haben Europas jungen Matador Mendès-France honoriert (Augstein, Spiegelungen 32). 3. (Bankw.) (einen Wechsel) annehmen, bezahlen: Ü Ihr täuscht euch alle, wenn ihr glaubt, alle Forderungen könnten honoriert werden, denn wir kommen jetzt in eine sehr viel langsamere Entwicklung (Spiegel 1/2, 1966, 14).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Honorieren — (lat.), ehren; Ehrenlohn (Honorar) zahlen; im Wechselverkehr: einen Wechsel annehmen, bezahlen; s. Wechsel …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Honorieren — (lat.), Honorar zahlen; (einen Wechsel) annehmen und auszahlen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • honorieren — »ein Honorar bezahlen; vergüten, belohnen«: Das Verb wurde im 16. Jh. aus lat. honorare »ehren, auszeichnen; belohnen« entlehnt. Zugrunde liegt das etymologisch umstrittene Substantiv lat. honor (alat. honos) »Ehre, Ansehen«, zu dem auch die… …   Das Herkunftswörterbuch

  • honorieren — V. (Mittelstufe) etw. ausdrücklich anerkennen, würdigen Beispiel: Sein neues Album wurde mit einem Sonderpreis honoriert …   Extremes Deutsch

  • honorieren — ho·no·rie·ren; honorierte, hat honoriert; [Vt] 1 jemanden (für etwas) honorieren jemandem für eine Leistung ein Honorar bezahlen <sich etwas honorieren lassen>: einen Autor für seinen Roman angemessen honorieren; einen Rechtsanwalt für… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • honorieren — 1. bezahlen, ein Honorar zahlen, entlohnen, vergüten. 2. anerkennen, Anerkennung zollen, belohnen, danken, würdigen. * * * honorieren:1.⇨bezahlen(1)–2.⇨anrechnen(1) honorieren 1.würdigen,belohnen,anerkennen,Anerkennung/Tributzollen,jmdm.etwasdanke… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • honorieren — ho|no|rie|ren 〈V.〉 1. dankbar anerkennen 2. bezahlen, vergüten (bes. freiberufl. Arbeit) 3. einlösen; Wechsel honorieren [Etym.: <lat. honorare »ehren, belohnen, beschenken«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • honorieren — (lat. ▷ franz.) anerkennen, würdigen eine Leistung honorieren …   Das Grundschulwörterbuch Fremde Wörter

  • honorieren — ho|no|rie|ren <aus lat. honorare »ehren; belohnen«; Bed. 3 aus it. onorare>: 1. ein Honorar zahlen; vergüten. 2. anerkennen, würdigen, durch Gegenleistungen abgelten. 3. einen Wechsel annehmen, bezahlen (Wechselrecht) …   Das große Fremdwörterbuch

  • honorieren — ho|no|rie|ren (belohnen; bezahlen; vergüten) …   Die deutsche Rechtschreibung